ALEXANDER GHEORGHIU









STADT LAND FLUSS


Spielfilm / 85min/ D 2011
Regie: Benjamin Cantu
Produktion der Salzgeber & Co. Medien GmbH
Verleih der Edition Salzgeber
Weltpremiere Berlinale 2011 Generationen

Ausgezeichnet mit der
“ELSE“ Teddy Award  
Berlinale 2011


„Best Feature Film“  
Side by Side Festivals
St. Petersburg 2011


Lobende Erwähnung
Mezipatra Queer Filmfestival
Brno 2011


Christian Horn von Filmstarts urteilte:
“Mit einer zwischen Dokumentar- und Spielfilm mäandernden Inszenierung entwirft der Regisseur eine Atmosphäre der „Authentizität“, die stets die Figuren und eben nicht den filmischen Apparat in den Mittelpunkt rückt. Mit seinem Coming-Out-Jugenddrama „Stadt, Land, Fluss“ ist Cantu ein kluger, kleiner Film gelungen. Was „Stadt Land Fluss“ auszeichnet, ist die glückliche Verbindung der fiktionalen Geschichte mit dokumentarischen Beobachtungen. Die wirklichen Mitarbeiter und Auszubildenden des Landwirtschaftsbetriebs verkörpern die Nebenfiguren und es ist in der Tat eine Art Praktikum, das die beiden Schauspieler Kai Michael Müller und Lukas Steltner während der Dreharbeiten in Brandenburg durchlaufen haben. Benjamin Cantu zeigt die beiden bei alltäglichen Arbeiten wie dem Sortieren von Mohrrüben oder dem Markieren der Kühe mit Identifikationsnummern; in Kombination mit der starken Kameraarbeit von Alexander Gheorghiu entsteht der Eindruck dokumentarischer Authentizität, der stark an Valeska Griesebachs Berliner-Schule-Kleinod „Sehnsucht“ erinnert. Dabei gehen die dokumentarischen und fiktionalen Elemente von „Stadt, Land, Fluss“ so gut zusammen, dass keines davon je die Oberhand gewinnt oder dem anderen im Weg steht.“