ALEXANDER GHEORGHIU









AGGREGAT


Dokumentarfilm/95min/D 2018
Regie Marie Wilke
Produktion Kundschafter Film GmbH, ZDF Kleines Fernsehspiel
Weltpremiere 68. Berlinale 2018/Forum
Verleih Zorro


“Bester Dokumentarfilm“
Preis der Deutschen Filmkritik 2019


“Nachwuchspreis des Landes NRW“
Duisburger Filmwoche 2018


“Sieger Wettbewerb Dokumentarfilm“
Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt 2018



Marie Wilke:
„Der Ausgangspunkt meines Films war das grundsätzliche Interesse am Gefüge Demokratie und Parlamentarismus. Ich habe im aktuellen politischen und medialen Geschehen Situationen gesucht, in denen Politik sich abbildet und in denen es um die konkreten Begegnungen und Handlungen von Menschen geht, die in ihrer Summe Demokratie ausmachen… Es ist eine Tatsache, dass die gesellschaftliche Kommunikation und politische Information in einer parlamentarischen Demokratie vor allem über Massenmedien geschieht. Nachrichten sind aber nicht objektiv, sondern von Menschen gemacht – letztlich ein Konstrukt wie auch der Film AGGREGAT selbst. Ich wollte daher in diesem Film, ohne zu werten, die Prozesse sichtbar machen, mit denen Information in den Medien hergestellt wird.“